Version 0.42-with-extra-sparkles

lecture: Principles of Design in Software Systemen

Was wir von klassischen Designern für die Software-Entwicklung lernen können

Event large

Über die Jahre haben sind verschiedene Designprinzipien, oder "Prinziples of Design", postuliert worden, die es in den Kanon der klassischen Design-Ausbildungen geschafft haben und deren Beachtung zu attraktiveren oder einfacher zu benutzenden Produkten führt. Wenn wir uns einige von diesen Prinzipien beim Entwurf von Software-Systemen vergegenwärtigen, dann werden auch diese besser.

Software-Entwurfsmuster statten uns seit zwanzig Jahren mit einer Sprache aus, um die Architektur von Software-Komponenten zu beschreiben. Das Konzept der Entwurfsmuster und der "Pattern Language" stammt ursprünglich von Christopher Alexander, einem Architekten.

Gibt es weitere universelle Designprinzipien, die auch für Software-Entwickler interessant sein könnten? Die gibt es in der Tat. In diesem Talk möchte ich eine handvoll dieser von Designern angewandten Prinzipien vorstellen und aufzeigen, wie sie in Software-Systemen wirken können.

Unter anderem wird das Paretoprinzip, Archetypen, Confirmation Bias,
Inattentional Blindness, Hick's Law, KISS und Hanlon's Razor erläutert und aufgezeigt, wie das Wissen um diese Prinzipien zu besseren Software-Systemen führen kann.

Info

Day: 2017-08-20
Start time: 15:15
Duration: 01:00
Room: HS 8
Track: The days of plenty are over
Language: de

Links:

Feedback

Click here to let us know how you liked this event.

Concurrent Events