Version 1.0-first_public

lecture: Mockito für Einsteiger

Event large

Dieser Vortrag vermittelt die Grundlagen der Verwendung des Testing Frameworks Mockito sowie wird die sinnvolle Nutzung im Entwicklungsalltag anhand von Beispielen dargestellt.
Testen ist im Alltag der Softwareentwicklung nicht mehr weg zu denken und ist Bestandteil eines jeden guten Projekts.

Wie oft hat sich mir im Entwicklungsalltag schon folgender Monolog abgespielt:
"Unittests sind einfach klasse! Ich bin einfach in der Lage massenhaft Änderungen vorzunehmen und konnte danach einfach bestätigen, dass ich nichts kaputt gemacht habe."
Das fasst die Vorteile von Unittesting mit Mockito sehr gut zusammen. Man kann große Änderungen am Sourcecode schnell durchführen. Warum? Wenn die Tests durchlaufen weiß man dass man nichts kaputt gemacht hat. Wenn nicht, dann weiß man an welcher Stelle der Test fehlschlägt und kann diesen effizient beheben.
Neben diesem Vorteil hilft einem die Entwicklung von Unittests dabei bestehenden Sourcecode und die darunterliegende Architektur zu verstehen. Grund dafür ist, dass man nicht einfach nur Code schreibt, sondern bei der Realisierung einer größtmöglichen Testabdeckung alle Bedingungen und Möglichkeiten berücksichtigen muss.