Version 1.0-first_public

lecture: Phoenix Framework

Event large

Das mit der neuen Programmiersprache Elixir geschriebene Webframework Phoenix wird von vielen Ruby on Rails Entwicklern bereits als die beste Erfindung seit geschnitten Brot gefeiert. Ist das so oder ist der Hype übertrieben? Muss man sich wirklich eine funktionale Programmiersprache antun? Ist Phoenix wirklich so viel schneller?

Nach all den Jahren objektorientierter Programmiersprachen und darauf aufbauenden Frameworks (z.B. Ruby on Rails und Django) gibt es einen neuen Ansatz für eine Webapplikation. Phoenix ist mit Elixir geschrieben und Elixir benutzt die Erlang VM, welche nicht nur sehr stabil, sondern auch einfach skalierbar ist. Zusätzlich ist Phoenix damit auch rattenschnell. Der Umstieg auf eine funktionale Programmiersprache ist allerdings eine große Hürde. In diesem Vortrag werden die Vor- und Nachteile von Phoenix besprochen. Macht ein Umstieg Sinn? Wie kann ein Migrationspfad aussehen? Zero Downtime?